top of page
  • AutorenbildAstrid zu Stolberg

Weihnachtsbräuche im Mittelmeerraum

Weihnachtsbräuche im Mittelmeerraum unterscheiden sich von den nordeuropäischen Bräuchen.

Weihnachtsbräuche im Mittelmeerraum Astrid zu Stolberg

Krippenfiguren

Als wir vor über 25 Jahren zum ersten Mal Weihnachten auf Mallorca feierten, gab es weder einen Weihnachtsbaum noch einen Weihnachtsmann. Es wurde nur die Geburt Jesu gefeiert - mit der Darstellung der Geburt Jesu in einer Krippe, wie es seit Jahrhunderten üblich ist. Die Tradition der Weihnachtskrippen geht auf das 13. Jahrhundert zurück.

Krippenfiguren in Palma Astrid zu Stolberg

Die Krippen in Spanien und Italien zeigen aber nicht nur die Szene der Geburt Jesu, also den Stall mit Jesus, Maria, Josef, Ochs und Esel, sondern ganze Dorfgemeinschaften mit Handwerkern, Markt und Landwirtschaft, also das typische Alltagsleben der damaligen Zeit. Auch Schnee gehört nicht dazu, denn Jesus wurde weder im Schnee noch unter einem Tannenbaum mit Schlitten geboren. Jesus kommt aus dem Nahen Osten, da passen Olivenbäume und Palmen besser und sind realitätsnäher als Tannenbäume und Schnee.

Weihnachtskrippe Astrid zu Stolberg

Das war unsere Krippe als die Kinder noch klein waren. Wir hatten viele kleine Plastikfiguren, darunter viele Tiere, damit die Kinder auch mit den Figuren spielen konnten. Auf den Weihnachtsmärkten kann man jedes Jahr Figuren kaufen, von einfachen kleinen Plastikfiguren bis hin zu aufwendigen Kunstwerken aus Ton.


In Neapel, einer meiner Lieblingsstädte, gibt es eine Krippenstraße. Dort kann man das ganze Jahr über Krippenfiguren kaufen.

Weihnachtskrippe Neapel Astrid zu Stolberg

In einigen Läden werden die Figuren noch hergestellt und man kann dem Künstler bei der Arbeit zuschauen.


Weihnachtskrippen stehen nicht nur in jedem Haus, sondern werden in der Adventszeit in vielen spanischen und italienischen Städten und Dörfern öffentlich ausgestellt. Auch Kinder lieben die kunstvoll gearbeiteten Figuren. In Katalonien und auf Mallorca suchen die Kinder allerdings nicht zuerst nach Jesus oder den Tieren, sondern nach einer kleinen Figur, dem Caganer. Eine Figur, die einen Haufen macht! Diese Figur symbolisiert Glück und deshalb freuen sich alle, die den Caganer finden.


Sowohl in Italien als auch in Spanien sind die Weihnachtskrippen mehr als nur Dekoration; sie sind Ausdruck der kulturellen Identität und des gemeinsamen Glaubens in der festlichen Jahreszeit.


Die Gesänge der Sibil:la

Gesänge der Sibilla Astrid zu Stolberg

Die Mitternachtsmesse hat auf Mallorca eine lange Tradition. Anders als im übrigen Europa handelt es sich dabei um einen sehr alten Brauch, der so nur auf Mallorca und Sardinien überlebt hat: Die Gesänge der Sibil:la, die 2010 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden, werden von einer jungen Frau in mallorquinischer Sprache vorgetragen. In einem Sprechgesang mit hoher Stimme besingt sie das Ende der Welt, den Tag des Jüngsten Gerichts und prophezeit gleichzeitig die Geburt des Erlösers, also die Geburt Jesu. Teile des Textes sollen aus dem 4. Jahrhundert stammen. Nach der Kirche trinkt man heiße Schokolade, die man eher mit dem Löffel löffelt, weil sie so dick wie Pudding ist.


Die heiligen drei Könige

Könige Astrid zu Stolberg

So gibt es am Heiligen Abend keine Geschenke, die kommen erst mit den Heiligen Drei Königen am Abend des 5. Januar. Die Heiligen Drei Könige erscheinen persönlich mit ihren Pagen und beschenken nicht nur Jesus, sondern auch die Kinder in den Städten und Dörfern. Die Heiligen Drei Könige kommen auf Kamelen, auf dem Traktor, mit dem Schiff oder wie hier mit dem Flugzeug...


Typische Süßigkeiten zu Weihnachten

Turron Empfehlung Astrid zu Stolberg

Typische Süßigkeiten zur Weihnachtszeit sind Turron, das ist eine Art Nougat und Polvorones, die aus Mandeln, Zucker und Mehl bestehen. Tatsächlich wie Pulver zerfallen und nur durch den Zucker zusammenkleben.



Weihnachtsbräuche im Mittelmeerraum

Astrid zu Stolberg Palma

Jetzt kann Weihnachten kommen. Palma hat eine ganz besonders schöne Weihnachtsbeleuchtung, es gibt zahlreiche Weihnachtsmärkte und anstatt Glühwein trinkt man heiße Schokolade. Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit, egal ob nordeuropäisch oder mediterran, genießt die Zeit mit Freunden und Familie,


eure Astrid zu Stolberg

 

Wenn euch meine Blogbeiträge gefallen, dann abonniert meine monatlichen News.

 


89 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page